“Das Mysterium Viren – Grundbausteine des Lebens”

“Das Mysterium Viren – Grundbausteine des Lebens”

Ich hätte mir nie gedacht, dass der Name “SchenkDirGesundheit” einmal so aktuell werden wird. Ich wußte schon immer, dass der Körper wunderbare Fähigkeiten hat, sich selbst zu regulieren, wenn er die Geschenke der Natur nützt.

Wenn man nämlich dem Körper alle Bausteine und Materalien zur Verfügung stellt, braucht man eigentlich keine Angst vor Viren haben.
Die Natur stellt alle diese nötigen Bausteine zur Abwehr von Eindringlingen bereit und schenkt uns ein komplettes Reparaturkit. Die Natur ist wirklich auf Zack.

Es ist wie bei einem Hausbau. Fehlen ein paar Ziegeln am Dach und es ist ein Loch entstanden, musst du berechtigterweise besorgt sein, wenn du am Himmel dunkle Wolken heranziehen siehst und ein starker Regen vor der Tür steht. Dein Haus wird innen nass werden. Das ist logisch.

Beim Körper ist es genauso. Sind Löcher in der Schutzschicht, werden logischerweise Viren und Bakterien eintreten können.
Dieser erwähnte Reparaturkit besteht aus den 8 essentiellen Aminosäuren, Polypenolen zum Kleben der Steher und Löcher in der Glykocalix ( schleimige Schutzschicht), Wasser und Omega 3 Fettsäuren aus dem Fischöl oder für Veganer durch Algen.

Ich bin sehr dankbar für die intensive Forschungsarbeit von Helmuth Matzner.
Hier eine Zusammenfassung und Auszug von Helmuth Matzners Facebookpost, den ich gerne hier mit dir teilen möchte:
“Die ganze Covid-19-Pandemie ist nach den Information der Medien und in den ersten wissenschaftlichen Publikationen, auf einen einzigen Faktor aufgebaut, dass das Covid.19 an dem ACE2-Rezeptor andockt, der auf der Alveolarseite der Blutgefäße hinter den Lungenbläschen sitzt, um dort dann entweder in die Epithelzellen oder vielleicht in die Pneumozyten-Typ-2-Zellen der Alveolen eindringt und sich dort vermehrt.
Aber wie kommt das Virion dorthin? ( Das Virion wird erst ein Virus, wenn es die Zelle erreicht hat, die als Wirt dient. Das Virion muss dazu erst einige Barrieren überwinden , damit es überhaupt in eine Körperzelle eindringen kann. Das wird ziemlich erschwert, wenn die Schutzschichten in Takt sind)
Es muss dazu erst einmal in die Blutbahn kommen, da der ACE2-Rezeptor auf der Blutseite sitzt und nicht auf der Luftseite!!!
1. Als erstes muss es durch die Schleimhautschichten (Glykokalyx) durchkommen.
2. Dann muss es die Tightjunctions (Schlussleisten) zwischen den Epithelzellen     durchdringen.
3. Dann muss es die Basalmembran überwinden.
4. Dann muss es die verschiedenen Tunicas der Blutgefäße durchbrechen.
5. Falls es so ins Blut gekommen ist, muss es dann das Komplementsystem und alle anderen Blutkörperchen des Abwehrsystems (Granulozyten, Lymphozyten) des Blutes überstehen.
6. Dann muss es die Kupfferzellen (Makrophagen) in der Leber überleben.
7. Dann muss sie auch die Makrophagen in der Niere überleben.
8. Dann muss es punktgenau auf den ACE2 Rezeptor kommen.
9. Dann muss es dort die Aminosäurestruktur des ACE2 Rezeptors mit einer Serinprotease auflösen.
10. Dann muss es ins Innere der Zelle kommen und dort die mannigfaltigen Abwehrmechanismen überwinden.
11. Falls es sich dort vermehren konnte, muss es nun die Abwehrmechanismen überwinden, die ihr im Weg nach draussen im Wege stehen (RNA-Interferenz, miRNA, MiX usw.).
Die Aufzählung hier ist bei weitem nicht vollständig.
Aber es soll jeder den Eindruck bekommen, dass unser Abwehrsystem nicht so leicht auszuhebeln ist.Und übrigens – alle diese genannten Abwehrstoffe bestehen aus Aminosäuren. Darum sind die 8 essentiellen Aminosäuren so wichtig – für ein sehr gutes Immunsystem im ganzen und allgemeinen.”
Also mein Fazit daraus ist, dass ich mir wirklich Gesundheit schenken kann, wenn ich mit Begeisterung das 9 Punkte-Programm nach Helmuth Matzner anwende. Es ist ja ein Elektronen-Versorgungsprogramm, bestehend aus den Pflanzen der Natur.
Um die leeren Tanks im Körper zu füllen, gibt es zum Glück auch Möglichkeiten, diese Tanks schneller zu füllen.
Ich verwende dazu reines Wasser, Süßgrassäfte, Wildkräuter, Ätherische Öle, MAP, Zunderschwamm, Omega 3 Fettsäuren, viel Gemüse, viele Beeren (AXXA), ein wenig Obst, viel Bewegung und vor allem die seelische Demythelierung. Ja, diese alten verzwickten, versteckten emotionalen Belastungen können das Immunsystem ziemlich runterwirtschaften.
So, ich habe mich entschieden täglich aktiv etwas zu tun, denn dadurch habe ich keine Angst vor Covid-19.
Am kommenden Dienstag, den 19.Mai 2020 um 19:00 Uhr hörst du viele neue Dinge über die Viren. Sie stellen nämlich die Grundbausteine unseres Lebens dar.
Wir haben sogar mehr Viren und Bakterien in unserem Körper als Zellen. Also mehr als 100 Billionen. Die müssen dann eigentlich logischerweise auch irgendeinen nützlichen Grund haben und der Körper wird gestärkt, wenn er Antikörper für die nicht erwünschten Viren entwickeln kann. Alles hat seinen Sinn.
Du kannst dich hier zu dem Online-Vortrag anmelden:
www.helmuthmatzner.com/online-vortrag
Besuche mich auch gerne auf Instagram und facebook, da teile ich immer wieder Ausschnitte meinen Alltags.
Ein Gruß von mir an dich und bitte, schenke dir jeden Tag ein Stücken mehr Gesundheit.
Liebe Grüße
Judith
www.helmuthmatzner.com/online-vortrag (Beitrag 10:00 Euro)
Homepage:  www.schenkdirgesundheit.com
Facebook: https://www.facebook.com/schenkdirgesundheit/
Instagram: https://www.instagram.com/schenkdirgesundheit/

Genauere Daten gibt es dann beim nächsten Online-Vortrag am 19.5. „Die Mysterien der Viren“.

Elektronen-Karussell – Deine Elektronen-Energie beleben

Elektronen-Karussell – Deine Elektronen-Energie beleben

Unsere Lebendigkeit ist nicht nur abhängig von den bestehenden Elektronen in unserem Körper. Befinden sie sich im Grundzustand, d.h. ganz nahe beim Proton findet kein aktives Leben statt. Erst wenn durch die Sonne die Elektronen erregt werden, erwachen wir zum Leben.

Durch die Sonne, unsere Gedanken, lebendigem Wasser, Bewegung und lebendiger Nahrung werden unsere Elektronen in eine höhere Umlaufbahn gebracht. Diesen Erregungszustand zu erhalten bedeutet Leben.

Es gibt nun 2 Wege, wie ich mir einen erregte Elektronenzustand selber schenken kann. Als erstes, die in meinem Körper bestehenden Elektronen durch verschiedene Maßnahmen in einen Erregungszustand zu bringen, oder zweitens, durch Einnahme von erregten Elektronen von äußeren Quellen.

 

Moschata-Kürbis Wraps sind der Hammer

Moschata-Kürbis Wraps sind der Hammer

Moschata-Kürbis Wraps sind der Hammer. Die schmecken sooooo gut. Das ist eine Primäre für mich.

Zutaten:
1,5 kg Moschata-Kürbis dampfgaren und mixen,
10 EL Goldleinsamen,
2 Knoblauchzehen,
1 Stück Ingwer,
Zitronenschale gerieben,
Zitronensaft,
Kräutersalz und
Butter oder Öl

Gefüllt mit:
Eisbergsalat,
Tomaten,
Gurken,
Mais,
Salsa Soße selbstgemacht,
Sauerrahm optional,
Kidneybohnen gemixt

Guten Appetit !

P.S.: man kann sicher auch eine andere Kürbissorte verwenden

Schenk Dir Gesundheit Gedicht

Schenk Dir Gesundheit Gedicht

Wie ich schon oft erzählt habe, hatte ich bei dem ersten Vortrag von Helmuth Matzner in Salzburg ein Schlüsselerlebnis. Es hat mein Leben von heute auf morgen komplett verändert. Ich hatte Feuer gefangen und brenne immer noch vor Begeisterung.

Als ich eines Tages bei meiner Abwasch stand und Geschirr spülte, dachte ich daran was für ein Glück es ist, dass sich mein Körper wieder reparieren kann. Dieses in dem Moment so stark empfundene Glück löste eine Welle von Gedanken aus. Ich konnte nicht mehr weiter abwaschen. Ich trocknete mir die Hände ab, suchte mir ein leeres Blatt Papier und Stift und begann meine Gedanken in Reimform aufzuschreiben. Die Gedanken flossen einfach so dahin und in 30 Minuten entstanden 9 der 15 Verse des SchenkDirGesundheit Gedichtes.

 

Hier diese ersten Zeilen, die mir plötzlich in den Sinn gekommen sind:

 Was für ein Glück,

dein Körper kann zurück,

zurück in seine Werkeinstellung.         

Methyle braucht er nur,

die schenkt dir die Natur.                     

Deine Gene lassen sich verändern

und dich dadurch von Grund auf ändern……….es folgen noch 14 Strophen

 

Ich möchte dir gerne dieses, mir in meiner Umstellungsphase so hilfreiche “SchenkDirGesundheit”- Gedicht, als Willkommensgeschenk schenken.

Gehe dazu auf meine homepage www.schenkdirgesundheit.com und hole dir dieses Geschenk. Ich habe dir dazu das Gedicht auch in die “ICH-FORM” umgeschrieben. Das ist persönlicher und du kannst mit Hilfe deines Unterbewusstseins diese Affirmationen dann besser umsetzen.

 

“Wass für ein Glück,

mein Körper kann zurück,

zurück in seine Werkeinstellung.

Methyle braucht er nur,

die schenkt mir die Natur.

Meine Gene lassen sich verändern

und sich dadurch von Grund auf ändern……..

 

Du kannst das Gedicht in beiden Varianten herunterladen, es ausdrucken und wenn du willst auswendig lernen. Für mich war das Auswendig lernen und das tägliche Aufsagen der Schlüssel zu meinem Umsetzungserfolg. Ich hatte einfach Freude daran, die im Gedicht erwähnten Punkte, auch dann wirklich zu tun. 

Das wünsch ich mir auch sehr für dich. Also meine Einladung steht:

SchenkDirGesundheit

Liebe Grüße

Deine Judith🌺

 

Vitales-Leben-Anwendungscoach 

 

 

Weiterentwicklung der beliebten”Malzl-Brote”

Weiterentwicklung der beliebten”Malzl-Brote”

Als ich ein kleines Kind war, erkrankte mein Vater an Krebs. Zum Glück bekam mein Vater Hilfe von Dr.Kuhl, einem Ernährungsspezialisten in Bezug auf Krebs. Das Buch “Schach dem Krebs” von Dr.Kuhl handelt über die rechtsdrehende Milchsäure, die in Sauerkraut und anderen fermentierten Lebensmittel vorkommt. Diese rechtsdrehende Milchsäure wirkt dem linksdrehendem Zustand eines Tumors entgegen und der Tumor kann sich wieder zurückbilden. Mein Vater, Hans A.K.Malzl, versuchte nun so viele milchsaure Lebensmittel wie möglich in seinen täglichen Speiseplan zu integrieren. Wie konnte er zum Frühstück Sauerkraut essen? Da kam die Idee!  Sauerkraut aufs Brot! Somit war nun das Sauerkrautbrot entstanden. Um die rümpfenden Nasen der Leute bei seinen Gesundheitsvorträgen zu vermeiden, die sich ein “Sauerkrautbrot” nicht richtig vorstellen konnten, nannte er es dann sein “Malzl-Brot”. Er verwendete eine Scheibe Sauerteigbrot, rohe Butter (Idealfall), rechtsdrehenden Camenbert, darauf fein geschnittenes Sauerkraut, dann eine grüne Wiese Schnittlauch und einen Teelöffel Leinöl. Das schmeckt sooooo lecker. Nun 50 Jahre später, mit neuen Erkenntnissen im Blickwinkel, bin ich ganz begeistert eine Weiterentwicklung der bei uns so beliebten Malzl-Brote zu präsentieren. Da wir unseren Getreide- und Milchproduktekonsum sehr reduziert haben, freue ich mich nun um so mehr, dass ich durch das “”von Michaela Rußmann kein Brot mehr verwenden muss, sondern diese äußerst leckere Alternative für meine Malzl-Brote gefunden habe. Auch meine 90jährige Mutter, die für meinen Vater hunderte dieser Malzl-Brote zubereitet hatte (mein Vater wollte jeden Tag sein Malzl-Brote), ist von dieser brotlosen Alternative voll begeistert. Es schmeckt auch ihr so gut.

Ostern ohne Zucker

Ostern ohne Zucker

 

Ostern ohne Zucker

Dieses Ostern war wirklich ganz anders für mich. Durch die Corona Krise wurde mir nochmals bewußter, dass beim Einkaufswagen im Geschäft meine Abwehrfähigkeit bereits anfängt. Dort entscheide ich, ob vielleicht sich etwas einschleichen darf, wovon ich genau weiß, dass es für mich oder meine Kinder gar nicht gut ist. Dort entscheide ich, was ich in mein Haus, meine Küche und in unseren Körper hineinlasse.

Der Corona-Virus ist ja zu beginn ja noch gar kein Virus. Er wird erst ein Virus, wenn er die 4 Barrieren meines Körpers durchbrochen hat. Erst in der Zelle, durch die DNA der Zelle wird der anfängliche Virion ein richtiger Virus. Der Viron ist, bevor er die Barrieren durchbricht ,eigentlich nicht gefährlich. So ist die Süßigkeit, die im Geschäft im Regal liegt, an sich nicht gefährlich. Durchbricht die Süßigkeit aber die erste Barriere, d.h. es darf in den Einkaufswagen, nimmt die Bedrohung etwas zu. Wird sie dann auch wirklich bei der Kasse bezahlt, nimmt die Bedrohung weiter zu. Die nächste Schwelle ist der Eintritt in das Haus, dann in die Küche, dann ins Küchenkasterl und irgendwann dann letztlich durch den Mund in den Körper. Ab da ist nun der Zucker wirklich gefährlich. Was er alles anrichtet, erkläre ich in einem seperaten Post.

Mit dieser Erkenntnis konnte ich diese Ostern nichts Süßes in meinen Einkaufswagen hineingeben. Ich selber esse ja schon Jahre keinen Zucker mehr, doch meine Kinder wollten zu Ostern bis jetzt schon immer einige Süßigkeiten haben. Einer meiner Kinder mag zur Zeit auch keinen Zucker essen ,so habe ich es geschafft wirklich die erste Barriere zu durchbrechen. Ich habe sehr viele Beeren gekauft. Erdbeeren, Heidelbeeren u.Himbeeren. Dadurch wurde meine Phantasie angeregt und ich habe mit Rohschokolade verschiedene Leckereien gemacht.

Bananen, Datteln, Heidelbeeren, Himbeeren, Mandeln, Paranüsse, Crabberies und Rosinen habe ich in die erwärmte Rohschokolade eingetaucht. In den Kühlschrank gestellt und fertig waren die “Süßigkeiten”, die nun keine Gefahr für uns darstellen. Das war ein wichtiger Schritt um unsere Barrieren gegen das Eindringen des Corona-Virions zu stärken.

Nach der 4. Barriere, nachdem der Virion ein Virus wurde, gibt es noch eine 5. Barriere. Mein nächster Post geht näher auf diese Barrieren ein. Ich habe keine Angst vor einem Virus und wenn ich dir zeige was du da alles machen kannst, brauchst auch du keine Angst vor Vironen haben.

SchenkDirGesundheit.com – Judith Schenk - SDG Logo B2

Jetzt kostenfrei anmelden

Erhalte regelmäßig meine bewährten Tipps

Gratuliere. Der erste Schritt ist vollbracht. Gehe nun zu deinem E-Mail Postfach und bestätige die Anmeldung.

Hier kannst du dich anmelden

Erhalte regelmäßig meine Tipps

Nur noch einen Schritt. Gehe zu deinem E-Mail Postfach und klicke auf den Bestätigungs-Link, den ich dir geschickt habe.