Ich hätte mir nie gedacht, dass der Name “SchenkDirGesundheit” einmal so aktuell werden wird. Ich wußte schon immer, dass der Körper wunderbare Fähigkeiten hat, sich selbst zu regulieren, wenn er die Geschenke der Natur nützt.

Wenn man nämlich dem Körper alle Bausteine und Materalien zur Verfügung stellt, braucht man eigentlich keine Angst vor Viren haben.
Die Natur stellt alle diese nötigen Bausteine zur Abwehr von Eindringlingen bereit und schenkt uns ein komplettes Reparaturkit. Die Natur ist wirklich auf Zack.

Es ist wie bei einem Hausbau. Fehlen ein paar Ziegeln am Dach und es ist ein Loch entstanden, musst du berechtigterweise besorgt sein, wenn du am Himmel dunkle Wolken heranziehen siehst und ein starker Regen vor der Tür steht. Dein Haus wird innen nass werden. Das ist logisch.

Beim Körper ist es genauso. Sind Löcher in der Schutzschicht, werden logischerweise Viren und Bakterien eintreten können.
Dieser erwähnte Reparaturkit besteht aus den 8 essentiellen Aminosäuren, Polypenolen zum Kleben der Steher und Löcher in der Glykocalix ( schleimige Schutzschicht), Wasser und Omega 3 Fettsäuren aus dem Fischöl oder für Veganer durch Algen.

Ich bin sehr dankbar für die intensive Forschungsarbeit von Helmuth Matzner.
Hier eine Zusammenfassung und Auszug von Helmuth Matzners Facebookpost, den ich gerne hier mit dir teilen möchte:
“Die ganze Covid-19-Pandemie ist nach den Information der Medien und in den ersten wissenschaftlichen Publikationen, auf einen einzigen Faktor aufgebaut, dass das Covid.19 an dem ACE2-Rezeptor andockt, der auf der Alveolarseite der Blutgefäße hinter den Lungenbläschen sitzt, um dort dann entweder in die Epithelzellen oder vielleicht in die Pneumozyten-Typ-2-Zellen der Alveolen eindringt und sich dort vermehrt.
Aber wie kommt das Virion dorthin? ( Das Virion wird erst ein Virus, wenn es die Zelle erreicht hat, die als Wirt dient. Das Virion muss dazu erst einige Barrieren überwinden , damit es überhaupt in eine Körperzelle eindringen kann. Das wird ziemlich erschwert, wenn die Schutzschichten in Takt sind)
Es muss dazu erst einmal in die Blutbahn kommen, da der ACE2-Rezeptor auf der Blutseite sitzt und nicht auf der Luftseite!!!
1. Als erstes muss es durch die Schleimhautschichten (Glykokalyx) durchkommen.
2. Dann muss es die Tightjunctions (Schlussleisten) zwischen den Epithelzellen     durchdringen.
3. Dann muss es die Basalmembran überwinden.
4. Dann muss es die verschiedenen Tunicas der Blutgefäße durchbrechen.
5. Falls es so ins Blut gekommen ist, muss es dann das Komplementsystem und alle anderen Blutkörperchen des Abwehrsystems (Granulozyten, Lymphozyten) des Blutes überstehen.
6. Dann muss es die Kupfferzellen (Makrophagen) in der Leber überleben.
7. Dann muss sie auch die Makrophagen in der Niere überleben.
8. Dann muss es punktgenau auf den ACE2 Rezeptor kommen.
9. Dann muss es dort die Aminosäurestruktur des ACE2 Rezeptors mit einer Serinprotease auflösen.
10. Dann muss es ins Innere der Zelle kommen und dort die mannigfaltigen Abwehrmechanismen überwinden.
11. Falls es sich dort vermehren konnte, muss es nun die Abwehrmechanismen überwinden, die ihr im Weg nach draussen im Wege stehen (RNA-Interferenz, miRNA, MiX usw.).
Die Aufzählung hier ist bei weitem nicht vollständig.
Aber es soll jeder den Eindruck bekommen, dass unser Abwehrsystem nicht so leicht auszuhebeln ist.Und übrigens – alle diese genannten Abwehrstoffe bestehen aus Aminosäuren. Darum sind die 8 essentiellen Aminosäuren so wichtig – für ein sehr gutes Immunsystem im ganzen und allgemeinen.”
Also mein Fazit daraus ist, dass ich mir wirklich Gesundheit schenken kann, wenn ich mit Begeisterung das 9 Punkte-Programm nach Helmuth Matzner anwende. Es ist ja ein Elektronen-Versorgungsprogramm, bestehend aus den Pflanzen der Natur.
Um die leeren Tanks im Körper zu füllen, gibt es zum Glück auch Möglichkeiten, diese Tanks schneller zu füllen.
Ich verwende dazu reines Wasser, Süßgrassäfte, Wildkräuter, Ätherische Öle, MAP, Zunderschwamm, Omega 3 Fettsäuren, viel Gemüse, viele Beeren (AXXA), ein wenig Obst, viel Bewegung und vor allem die seelische Demythelierung. Ja, diese alten verzwickten, versteckten emotionalen Belastungen können das Immunsystem ziemlich runterwirtschaften.
So, ich habe mich entschieden täglich aktiv etwas zu tun, denn dadurch habe ich keine Angst vor Covid-19.
Am kommenden Dienstag, den 19.Mai 2020 um 19:00 Uhr hörst du viele neue Dinge über die Viren. Sie stellen nämlich die Grundbausteine unseres Lebens dar.
Wir haben sogar mehr Viren und Bakterien in unserem Körper als Zellen. Also mehr als 100 Billionen. Die müssen dann eigentlich logischerweise auch irgendeinen nützlichen Grund haben und der Körper wird gestärkt, wenn er Antikörper für die nicht erwünschten Viren entwickeln kann. Alles hat seinen Sinn.
Du kannst dich hier zu dem Online-Vortrag anmelden:
www.helmuthmatzner.com/online-vortrag
Besuche mich auch gerne auf Instagram und facebook, da teile ich immer wieder Ausschnitte meinen Alltags.
Ein Gruß von mir an dich und bitte, schenke dir jeden Tag ein Stücken mehr Gesundheit.
Liebe Grüße
Judith
www.helmuthmatzner.com/online-vortrag (Beitrag 10:00 Euro)
Homepage:  www.schenkdirgesundheit.com
Facebook: https://www.facebook.com/schenkdirgesundheit/
Instagram: https://www.instagram.com/schenkdirgesundheit/

Genauere Daten gibt es dann beim nächsten Online-Vortrag am 19.5. „Die Mysterien der Viren“.

SchenkDirGesundheit.com – Judith Schenk - SDG Logo B2

Jetzt kostenfrei anmelden

Erhalte regelmäßig meine bewährten Tipps

Gratuliere. Der erste Schritt ist vollbracht. Gehe nun zu deinem E-Mail Postfach und bestätige die Anmeldung.

Hier kannst du dich anmelden

Erhalte regelmäßig meine Tipps

Nur noch einen Schritt. Gehe zu deinem E-Mail Postfach und klicke auf den Bestätigungs-Link, den ich dir geschickt habe.